top of page

​Manipulationslinien schwacher und mittlerer Materie

Für den Umschlag von Rohholz mit maximalem Durchmesser werden Förderlinien mit geringer und mittlerer Masse eingesetzt:
- 35 cm – schwache Masse
- 45 cm – mittlere Masse

Aufgrund der begrenzten Transportmöglichkeiten beträgt die maximale Länge etwa 16 – 18 m. Die ungefähre Leistung der Linie liegt je nach durchschnittlichem Eingangsgewicht und produziertem Zuschnittsortiment im Bereich von 15.000 bis 30.000 m3 Material pro Jahr im Einschichtbetrieb. Die Linien werden stets nach Kundenwunsch konfiguriert und können mit einer ganzen Reihe technologischer Knotenpunkte ausgestattet werden.

Die Rohholzstämme werden von den Entnahmegarnituren auf den Querkettenspeicher abgelegt. Der Bestand wird entweder automatisch – unbeaufsichtigt (Elevator-Dispenser-System) oder mithilfe eines manuell gesteuerten Hydraulikarms in einzelne Stämme aufgeteilt. Anschließend erfolgt ggf. das Entrinden, die elektronische Vermessung (Ein- oder Zweigeschosse, evtl. 3D-Vermessung) und ein Schnittknoten. Die fertigen Zuschnitte werden mittels Band- oder Kettensortierer in eine vorgegebene Box gestanzt. Abfälle aus dem Sägebereich und der Lagerdeponie werden über Kippförderer in Kisten oder Container abtransportiert.

​Dokumente zum Download

​Schema der Förderlinie mit Aufzug und Spender

​PDF-Dokument

​Video-Handhabungslinie mit hydraulischem Arm

Video AVI

​Schema einer Förderlinie mit hydraulischem Arm

​PDF-Dokument

​Video-Handhabungslinie mit Aufzug und Spender

Video AVI

bottom of page